Kopfzeile

Inhalt

Informationen

Datum
16. Mai 2004
Kontakt
Galli Heribert
Beschreibung
Es gibt 3 eidgenössische Abstimmungsvorlagen. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte die Internetseite vom Bund.

Eidgenössische Vorlagen

11. AHV-Revision

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage wurde in Wohlen abgelehnt
Beschreibung
Bundesrat und Parlament wollen die Leistungen der AHV trotz der demografischen Entwicklung gewährleisten. Damit dies erreicht werden kann, sieht die 11. AHV-Revision gezielte Einsparungen vor. Zusammen mit zusätzlichen Mehrwertssteuer-Einnahmen wird die Finanzierung der AHV voraussichtlich bis 2015 gesichert. Gegen die 11. AHV-Revision wurde das Referendum ergriffen.
Formulierung

Wollen Sie die Änderung vom 3. Oktober 2003 des Bundesgesetzes über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (11. AHV-Revision) annehmen ?

Vorlage

Ja-Stimmen 32,95 %
1'223
Nein-Stimmen 67,05 %
2'489
Stimmbeteiligung
3726
Ebene
Bund
Art
-

Finanzierung der AHV/IV durch Anhebung der Mehrwertssteuersätze

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage wurde in Wohlen abgelehnt
Beschreibung
Die AHV und die Invalidenversicherung (IV) erhalten über zusätzliche Mehrwertssteuern die erforderlichen Mittel, um ihre Finanzierung mittelfristig zu sichern. Diese Vorlage ergänzt die gezielten Einsparungen bei der AHV (11. Revision) und der IV. Da sie eine Verfassungsänderung bedingt, wird darüber obligatorisch abgestimmt.
Formulierung

Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 3. Oktober 2003 über die Finanzierung der AHV/IV durch Anhebung der Mehrwertssteuersätze annehmen ?

Vorlage

Ja-Stimmen 26,73 %
990
Nein-Stimmen 73,27 %
2'714
Stimmbeteiligung
3714
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum

Steuerpacket

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage wurde in Wohlen abgelehnt
Beschreibung
Bundesrat und Parlament legen ein Steuerpaket vor, das Entlastungen in drei Bereichen vorsieht: Ehe- und Familienbesteuerung, Wohneigentumsbesteuerung sowie Stempelabgaben. Gegen dieses Paket ist von zwei Seiten (Kantone und Volk) das Referendum ergriffen worden.
-
Formulierung

Wollen Sie das Bundesgesetz vom 20. Juni 2003 über die Änderung von Erlassen im Bereich der Ehe- und Familienbesteuerung, Wohneigentumsbesteuerung und der Stempelabgaben annehmen ?

Vorlage

Ja-Stimmen 37,48 %
1'391
Nein-Stimmen 62,52 %
2'320
Stimmbeteiligung
3730
Ebene
Bund
Art
-